Tag Archives: BASF

*EXPLOSIV* FDM Metalldruck Standböller aus BASF Ultrafuse 316L – Beschusstest – Teil 1

Ein Standböller ist nach dem Waffengesetz ein Lärmgerät, welches mit Hilfe von Schwarzpulver zum Böllern auf traditionellen Veranstaltungen verwendet wird. Dabei werden keine Geschosse geladen. Der Selbstbau ist zugelassen. Zum Betrieb wird eine gültige Erlaubnis nach §27 Sprengstoffgesetz benötigt, welche uns vorliegt. Der Böller wurde mit einem FDM 3D-Drucker aus BASF Ultrafuse 316L Edelstahl gedruckt […]

BASF entläßt Ultrafuse 316L(X) aus dem eXperimentierstatus

Mit einer Pressemitteilung vom 23.7.2019 entlässt BASF sein Ultrafuse 316L Filament aus dem Experimentierstatus. Zu erkennen am dem nun fehlenden Kürzel “X” in der Namensgebung. Das Material besitzt unter anderem folgende Vorzüge: Einfaches und Kosten effektives drucken von rostfreien Stahlteilen Drastische Reduzierung von Gefahren durch den vermiedenen Umgang mit feinen Metallpulvern im Vergleich zu SLM […]

Ultrafuse Debinding- & Sinteringprocess

Debinding Entbinderung nach dem BASF-Verfahren bei 110 ° C mit HNO3> 98%. Das Formaldehyd, das sich beim Entbindern aus den Teilen entwickelt, kann mit einem Oxidationsmittel reagieren. Die Explosionsgrenze von Formaldehyd mit Sauerstoff beträgt 4,5 Vol .-%. Es gibt Hinweise darauf, dass eine langsame Reaktion zwischen Formaldehyd und Salpetersäure vorliegt. Daher muss eine unbeabsichtigt hohe […]

Debinding & Sintering

In unserer Wissensdatenbank gibt es nun ein paar mehr Informationen zum Debinding- und Sinterverfahren für das Ultrafuse Filament der BASF. Gerne unterstützen wir Sie bei der Anwendung, Weiterverarbeitung und Beschaffung von Mustern, Filamenten und Dienstleistungen, rund um innovative und neue Materialien. Kontaktieren Sie uns.