Filamentbruch – PLA in PTFE

Kunststoffe verändern sich über die Zeit. Durch Einflüsse wie z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, UV-Strahlung und umgebende Materialien mit Wechselwirkung erfahren Filamente, je nach Material, mal mehr, mal weniger Veränderung über die Zeit.

Die geläufigsten Filamente (z.B. ABS, PLA, PET-G, …) sind aber da eher unkritisch zu sehen. Mit einer speziellen Ausnahme:

PLA Filamente in PTFE Schläuchen (Bowden)

Wenn PLA Filamente in PTFE Schläuchen längere Zeit verweilen (deutlich > 36h) kommt es vermehrt zu Filamentbruch.

Chemiker konnten uns bisher keine mögliche Erklärung liefern, wieso PLA Filamente, wenn Sie länger in PTFE Schläuchen gelagert werden sehr brüchig werden. Nach einem Wochenende z.B. sieht man sehr oft, das der Teil der im Bowdenschlauch steht gebrochen ist oder schon bei leichten Berührungen bricht wie eine rohe Spagetti.

Daher unsere Empfehlung:

Bei längeren Druckpausen und PLA Im Drucker, entnehmen Sie das Filament, wenn Sie 2 und mehr Tage den Drucker nicht verwenden wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .